-2M€ je Weltraumsymbol

Stelle Regelfragen und hilf anderen Spielern dabei, die ersten Hürden zu meistern.
Antworten
Barnes1000
Beiträge: 2
Registriert: 19. Mai 2018, 14:57
-2M€ je Weltraumsymbol

Beitrag von Barnes1000 » 21. Mai 2018, 16:32

Ich habe in einem Spiel die Karten

shuttle-Gleiter

Raumstation

Quantum-Extraktor

Jede karte gibt mir -2M€ auf ein Weltraumsymbol.

Heißt das wenn ich alle 3 Karten ausgespielt habe das ich -6M€ habe?

Und kann ich die adden mit einer Karte die mir z.B. -2M€ auf jede ausgespielte Karte (weiß den Namen nicht mehr). Wären ja dann wenn es ein Eltraumsymbol wäre -8?? oder sehe ich hier was falsch?

Hoedges
Beiträge: 13
Registriert: 22. Februar 2017, 11:35
Re: -2M€ je Weltraumsymbol

Beitrag von Hoedges » 22. Mai 2018, 21:16

Das ist richtig. Du kannst das kombinieren.
Gruß Hoedges

Kelly
Beiträge: 2
Registriert: 14. Januar 2019, 10:06
Re: -2M€ je Weltraumsymbol

Beitrag von Kelly » 14. Januar 2019, 13:31

Hallo zusammen,

ich habe eine darauf aufbauende Frage. Angenommen ich darf die Kosten einer Karte, die 5 M€ kostet, um die besagten 8 M€ reduzieren. Kostet die Karte dann letztendlich 0 M€ oder bekomme ich sogar 3 M€ ausbezahlt? Die zweite Variante sieht auf den ersten Blick zwar ungewöhnlich aus, wäre aber aus mathematischer Sicht plausibel, da die Kosten nun bei -3 M€ liegen.

Im Regelwerk konnte ich hierzu nichts finden. Ich persönlich finde die zweite Variante (man bekommt 3 M€ ausbezahlt) interessanter, da sich hierdurch natürlich zusätzliche strategische Möglichkeiten ergeben.

Gibt es für diesen Fall ggf. doch eine Regel, die ich übersehen habe?

Paul
Beiträge: 6
Registriert: 11. November 2018, 16:21
Re: -2M€ je Weltraumsymbol

Beitrag von Paul » 14. Januar 2019, 14:00

Hallo Kelly,
Nein du erhältst keine 3M€, sondern zahlst für die Karte 0M€.
Es gibt bei TM zwei Formulierungen(Beim zweiten Beispiel würdest du M€ zurück bekommen):
1) Wenn du eine Karte mit Weltraumsymbol ausspielst, zahlst du 2M€ weniger.
2)Wenn du eine Karte mit Ereignissymbol ausspielst, erhältst du 3M€.

Wichtig für das zweite Beispiel ist, das du die Kosten erstmal bezahlen musst und dann nach erfolgreichem ausspielen die 3M€ bekommst.

MfG Paul

Kelly
Beiträge: 2
Registriert: 14. Januar 2019, 10:06
Re: -2M€ je Weltraumsymbol

Beitrag von Kelly » 14. Januar 2019, 15:45

Hallo Paul,

danke für deine Antwort.

Der von der aufgeführte Unterschied zwischen den beiden Mechaniken ist mir bekannt. Aus meiner Sicht trifft er in diesem Fall aber nicht den Kern meiner Frage. Bei meiner Frage geht es konkret darum, was passiert, wenn die Kosten einer Karte aufgrund anderer Karteneffekte negativ werden? Es steht ja nirgendwo, dass das nicht möglich ist (auch wenn es natürlich etwas abstrakt wirken mag).

Da dieser Fall im Regelwerk, meines Wissens nach, nicht explizit abgedeckt ist, hoffe ich darauf vom Verlag eine Info hierzu zu bekommen. Andernfalls können wir als Spieler nur spekulieren was richtig oder falsch ist :D

zaffod
Beiträge: 23
Registriert: 16. Juli 2017, 18:53
Re: -2M€ je Weltraumsymbol

Beitrag von zaffod » 16. Januar 2019, 18:47

N´Abend,

es stimmt was Paul sagt. Jacob Fryxelius hat es auf BGG veröffentlicht.

"Official FAQ / rules clarifications"
No negative costs
A cost may never be negative. If a card costing 1 MC and is discounted by 2, you will pay 0 MC for it, not -1 MC (whatever that is).
MfG

Zaffod


Antworten

Zurück zu „Regelfragen“