Tal der Kaufleute - Karte "Gute alte Zeiten

Stelle Regelfragen und hilf anderen Spielern dabei, die ersten Hürden zu meistern.
Antworten
Dani4004
Beiträge: 1
Registriert: 15. Februar 2021, 20:14
Tal der Kaufleute - Karte "Gute alte Zeiten

Beitrag von Dani4004 »

Hallo, leider verstehen wir die Karte "Gute alte Zeiten" aus Tal der Kaufleute "Die Gilde der außergewöhnlichen Händler" nicht. Wenn ich diese Karte auf der Hand habe, darf ich 1x im Spielzug die oberste Karte vom Martkstapel auf den Ablagestapel legen. Wenn mir diese aufgedeckte Karte nützt, darf ich sie dann mit der Karte "Gute alte Zeiten "sofort nutzen/imitieren? Sowohl zum Bezahlen, als auch als Technikkarte (sofern die aufgedeckte Karte eine Technikkarte ist) als auch zum Marktstapel bauen? Oder wie genau funktioniert das Imitieren?
Und ist dieses Imitieren zwingend an das vorherige Aufdecken einer Karte vom Martkstapel gekoppelt oder kann ich die oberste Karte vom Ablagestapels des Marktes auch imitieren ohne vorher eine vom Martkstapel wegzuwerfen?
Benutzeravatar
Carsten
Beiträge: 468
Registriert: 1. Oktober 2014, 16:09
Kontaktdaten:
Re: Tal der Kaufleute - Karte "Gute alte Zeiten

Beitrag von Carsten »

Hallo,

Die Jemenchamäleons sind das komplexeste Tiervolk dieses Sets. Die Regeln zum Imitieren befinden sich daher unten auf Seite 16 der Spielregeln separat.

Der Text der Karte Gute Alte Zeiten beginnt mit "Du darfst..."
Es ist Dir also freigestellt, ob Du das Wegwerfen nutzen möchtest oder nicht.

Gruß
Carsten
Besucht unseren Messestand auf der SPIEL ESSSEN:
Halle 3 P-124

Antworten

Zurück zu „Regelfragen“