Soloregeln

Antworten
AndiZocker
Beiträge: 1
Registriert: 24. Oktober 2020, 13:35
Soloregeln

Beitrag von AndiZocker » 25. Oktober 2020, 20:54

Hallo zusammen,
Ich habe mir auf Grundlage der App von Renegade Soloregeln gemacht. Die funktionieren so gut das ich sie mit euch teilen möchte.
Zu Beginn des Spiels entferne 6 schwarze Würfel aus dem Bossbeutel und lege 3 Klong-Steine in das Klong-Feld. Der Bossmarker startet auf der Position
Für 3 Spieler. Alle Artefakte werden verwendet.
Am Anfang deines ersten Spielzuges legst du einen W8(achtseitigen Würfel) mit der eins nach oben vor dich. In jedem weiteren Zug erhöhst du ihn um eins.
Wenn er die 8 erreicht bewegst du den Bossmarker 1 Feld weiter. In der darauf folgenden Runde startet er wieder bei 1.

Am Ende deines Spielzuges, bevor du die Missionsreihe wieder auffüllst, würfelst du mit zwei W6 (sechsseitige Würfel). Dann entfernst du die Karten
die an dieser stelle sind, sofern sie noch vorhanden sind. Beispiel: du hast in deinem Zug die zweite Karte gekauft und würfelst dann eine 2 und eine 5.
Dann entfernst du nur die fünfte Karte, die zweite Karte ist ja schon weg. Bei einem Pasch entfernst du nur eine Karte.

Im Gegensatz zum normalen Spiel bewegt sich der Bossmarker in folgenden Situationen weiter:
Jedes Mal wenn du eine Datenmarker plazierst. Beim ersten betreten der Kommandozentrale. Beim aufnehmen eines Artefakts. Beim aufdecken eines Archiv's. Und bei erreichen der 8 beim oben angegebenen Rundenzähler.
Sollte der Bossmarker ganz oben stehen und du mußt ihn erhöhen, führe stattdessen einen Bossangriff aus. (Sudden-Death-Modus)

Das wars schon. Wieviele Punkte schaffst du? Ich spiele noch mit der Erweiterung Apocalypse, erhöht noch den Schwierigkeitsgrad.
Wem es zu schwer ist kann den W8 zu einem W10 machen bzw. Ganz weglassen. Oder zu leicht? Dann den W8 zu einem W6 machen, und wenn du von allen guten Geistern verlassen bist noch zusätzlich drei W6 statt zwei am Ende deines Zuges benutzen.

Viel Spaß beim ausprobieren
LG Andi


Antworten

Zurück zu „Sonstiges“