Alle Arbeiter festgesetzt

Stelle Regelfragen und hilf anderen Spielern dabei, die ersten Hürden zu meistern.
Antworten
Roman
Beiträge: 1
Registriert: 11. November 2020, 00:26
Alle Arbeiter festgesetzt

Beitrag von Roman » 11. November 2020, 11:29

Hallo zusammen,

wir sind gestern in der Spielerunde in eine Situation geraten, die mMn bestimmt so nicht gewollt ist. Ein Spieler wurde komplett Schachmatt gesetzt, indem all sein Arbeiter auf verschiedenen Tableaus festgesetzt wurden. Der Spieler hatte keinen Arbeiter mehr um seine Arbeiter freizukaufen. Konnte aber auch den Sonderzug nicht wählen, einen Arbeiter vom Spielbrett runterzuholen, da er dort keinen mehr stehen hatte und in der Anleitung explizit angegeben wird, dass bei dem Zug u. a. die eigenen Arbeiter auf anderen Spielertableaus tabu sind.

Ist das wirklich so gewollt?

Viele Grüße,
Roman

Benutzeravatar
Joshua
Beiträge: 1
Registriert: 12. Oktober 2020, 08:04
Re: Alle Arbeiter festgesetzt

Beitrag von Joshua » 12. November 2020, 14:05

Hallo Roman,

Falls der Fall eintritt, dass der Spieler keinen mehr zur Verfügung hat, so darf, laut Shem Phillips, ein Spielzug verwendet werden, einen Arbeiter von einem der Spielertableaus der Mitspieler zu nehmen.

Danach kannst du wie im Regelheft auf Seite 13 unter Wachhaus 3. beschrieben handeln:
5 Silber (davon 2 Steuern) bezahlen ODER 1 Schuldschein nehmen und 1 Tugend verlieren, um alle eigenen Arbeiter von den Spielertableaus der Mitspieler zurück in den eigenen Vorrat zu legen. Hinweis: Es muss mindestens 1 gefangenen, eigenen Arbeiter geben, um diese Aktion ausführen zu dürfen.
Viele Grüße
Joshua


Antworten

Zurück zu „Regelfragen“