Späterer Kampagneneinstieg

Stelle Regelfragen und hilf anderen Spielern dabei, die ersten Hürden zu meistern.

Späterer Kampagneneinstieg

Beitragvon JoeCool » 15. Juli 2018, 19:20

Guten Abend zusammen,

beim späteren Kampagneneinstieg ist ja vorgesehen, dass der einsteigende Spieler so viele Kästchen ausmalen darf und so viele Erfahrungspunkte erhält wie bisher Spiele gespielt worden sind. Aber wie verhält es sich mit den Reisepunkten, die ja zum Kampagnensieg gebraucht werden? Wir haben überlegt, dem neuen Spieler den Durchschnitt der von den anderen erspielten Reisepunkte zu geben, damit er auch noch um den Sieg mitspielen kann. Ist das sinnvoll oder habt Ihr einen anderen Vorschlag?

Einen guten Start in die neuen Woche, Joachim.
JoeCool
 
Beiträge: 3
Registriert: 14. Juli 2018, 18:03

Re: Späterer Kampagneneinstieg

Beitragvon Ernestus » 6. August 2018, 18:45

Hallo,

wenn jemand in eine laufende Kampagne einsteigt, sollte er nicht besser gestellt sein, als andere Spieler, die von Anfang an dabei waren. Gibt man dem Einsteiger den Durchschnitt der Reisepunkte der anderen, damit er "um den Sieg mitspielen kann", benachteiligt man den/die Spieler, dessen/deren Reisepunkte, ehrlich verdient, in Summe unter dem Durchschnitt liegen. Läge ich hinten und bekäme ein Einsteiger mehr Punkte als ich, würde ich aussteigen. Wenn man schon einsteigt, dann allenfalls zu den Konditionen, die der bislang schwächste Spieler hat, eher noch 10% schlechter. Dafür dass er in der Kampagne bislang gar nichts geleistet hat, soll er sich halt anstrengen, wenn er denn eine Chance auf den Kampagnensieg haben will, obwohl er die gar nicht ganz mitgespielt hat.

Ich ließe einen Quereinsteiger eher gar nicht um den Kampagnensieg mitspielen, der sollte denen vorbehalten bleiben, die alle Partien mitgespielt haben. Ein einzelnes Spiel kann er gerne gewinnen, die Kampagne aber nicht, es sei denn vielleicht, er holt aus den Spielen, an denen er teilnimmt, in Summe mehr Punkte heraus als die anderen aus allen Spielen der Kampagne.

Spielerische Grüße

Ernestus
Ernestus
 
Beiträge: 1
Registriert: 5. Mai 2016, 14:52

Re: Späterer Kampagneneinstieg

Beitragvon Carsten » 10. August 2018, 09:41

Hallo Joachim,
Nach einigen Mails mit den Laukats kann ich Dir sagen, dass dem Autor des Spiels der Spaß im Vordergrund steht. Er empfiehlt daher, dass so zu machen, wie es Deine Spielrunde am fairsten empfindet. Eine Durchschnittsmethode wäre also voll in Ordnung.

Meine persönliche Meinung (und ich komme da aus dem kompetitiven Lager) ist mehr bei Ernestus. Der Nachzügler sollte nicht besser gestellt sein, als der schlechteste, der immer dabei war. Um ihn aber auch nicht zu sehr zu demoralisieren, würde ich ihn nur 1 Reisepunkt hinter dem letzten starten lassen. Diese Idee fanden die Laukats auch sehr gut.

Gruß
Carsten
Wir brauchen Eure Stimme beim Deutschen Spielepreis!
Bitte jetzt für Klong! abstimmen:
https://www.spiel-messe.com/de/deutsche ... bstimmung/
Benutzeravatar
Carsten
 
Beiträge: 344
Registriert: 1. Oktober 2014, 16:09

Re: Späterer Kampagneneinstieg

Beitragvon JoeCool » 10. August 2018, 09:54

Guten Morgen nach Oberhausen,

wir sind in unserer Runde auch der Meinung, dass der Spielspaß deutlich im Vordergrund stehen sollte. Wir sind erst einmal mit der "Durchschnittsregel" eingestiegen, da wir punktemäßig recht eng beieinander liegen. Ein Start etwas hinter dem schlechtesten Mitspieler finde ich aber sehr nachvollziehbar.

In freudiger Erwartung von "EX LIBRIS" und "DIE WÜRFELSIEDLER",

Joachim.
JoeCool
 
Beiträge: 3
Registriert: 14. Juli 2018, 18:03


Zurück zu Regelfragen

cron